Der britische Historiker Sinclair McKay würde die Bombardierung

Der britische Historiker Sinclair McKay würde die Bombardierung Dresdens nicht als Kriegsverbrechen bezeichnen. Er zögere, “weil rechtsextreme Kräfte in Dresden damit versuchen, das Nazi-Regime und die Alliierten moralisch auf eine Stufe zu stellen.”